Taiji & Qigong in Frankfurt
Taiji & Qigong in Frankfurt

Taiji am See

Taijiquan mit Brigitte Brandelik
Taijiquan Yang Stil für Fortgeschrittene
14.12.2020 – 18.12.2020 MVHS-Wochenseminar in Haus Buchenried
»Taiji ist eine chinesische Bewegungskunst, die zur inneren Ruhe und Gelassenheit führt. Es ist auch Kampfkunst, wofür es ursprünglich entwickelt wurde. Sie erlernen Aufwärmübungen, die Faszien und Sehnen weich und geschmeidig machen. Sie tauchen in Bewegungsabläufe (die Form) ein, die durch Wiederholungen geschmeidiger werden.«
MVHS-Kursnummer: L830035
Taiji-Lehrerin: Brigitte Brandelik
Montag, 18:00 Uhr bis Freitag, 14:00 Uhr

MVHS Haus Buchenried
Leoni am Starnberger See
Assenbucher Str. 45
https://www.mvhs.de/programm/themen/haus-buchenried

Diese Seminarwoche ist ab August 2020 über die MVHS-Website buchbar. Interessenten können sich vorher bei Brigitte Brandelik unverbindlich vormerken lassen.

Taiji Akademie München e.V.
Brigitte Brandelik
Metzstraße 31
81667 München
http://www.taiji-akademie-muenchen.de

https://goo.gl/maps/BhaNy64eGdceZ4YJA

Mein Erfahrungsbericht zur Taijiquan-Seminarwoche im März 2020:
https://goo.gl/maps/GtNKNkE44s5k5YVQA


Nachschlag: Übungen

Von den zahlreichen Übungen, die wir parallel zur Taiji-Form kennengelernt haben, hat mir ein Set aus drei Übungen zur Kräftigung der Oberschenkel besonders gut gefallen. Ich beschreibe diese Übungen hier so, wie ich sie dunkel in Erinnerung habe.

Die Ausgangsposition ist jeweils der Reiterstand mit leicht gebeugten Knien. Die Füße können leicht schräg oder parallel stehen. Die Knie bleiben während der Übung senkrecht über den Füßen.

  • Die heilige Schildkröte paddelt
    Die Hände bewegen sich wie beim Brustschwimmen, nur in die umgekehrte Richtung. Der Rumpf sinkt und steigt dabei. Einatmen beim Steigen und Arme weit werden lassen, Ausatmen beim Sinken und Hände vor den Körper ziehen.
    https://youtu.be/ydY3NezL4oo
        
  • Der Affe bietet die goldenen Früchte
    Die Fingerspitzen der Hände berühren sich, während die Arme locker nach vorne, unten und nach hinten zwischen den Beinen schwinken (Ausatmen). Beim Schwung zurück nach oben öffnen sich die Arme und Burstkorb und Hals dehnen sich in einem milden C-Bogen nach hinten (Einatmen). In der geöffneten Position kurz verharren (Atempause), dann Hände wieder zusammenführen und erneut abwärts schwingen (Ausatmen).
    https://youtu.be/bCBluYnKiPs
        
  • Himmel und Erde verbinden
    Sinken und Steigen des Rumpfs, dabei Arme vor dem Körper über den Knien halten, die Handflächen beim Sinken (Ausatmen) nach unten wenden und beim Steigen (Einatmen) nach oben wenden. Beim Steigen die Sitzhöcker zusammenziehen.
        

Zwei dieser drei Übungen habe ich auf dem Youtube-Kanal des Tai Chi Chuan Zentrums Koblenz gefunden – leicht variiert:
https://tai-chi-chuan.com
https://www.youtube.com/channel/UC2V4IGXj_tFtaa7uh0ytaPg/featured